Wirsing-Smoothie mit Granatapfel (Grüner Smoothie)

Aus der Reihe Winter-Kohl-Smoothies: Wirsing-Smoothie mit Granatapfel

Beim Wirsing-Smoothie mit Granatapfel stoßen gleich zwei Powerpflanzen aufeinander:

Wirsing versorgt uns, wie sämtliche Kohlsorten, vor allem mit viel Vitamin C und Chlorophyll. Außerdem enthält er neben weiteren Vitaminen wie A,B,E und K auch Kalzium für die Knochenbildung, Kalium zur Blutdruckregulation, sowie Eisen zur Bildung der roten Blutkörperchen und für den Sauerstofftransport.
Die im Granatapfel enthaltenen Polyphenole wirken antioxidativ, schützen also die Zellen vor freien Radikalen, vermindern so den Alterungsprozess und wirken präventiv gegen Krebs und andere Erkrankungen.

Da Wirsing einen sehr herben Eigengeschmack hat, empfiehlt es sich, ihn mit etwas süßlichem, wie zB. Kokos und etwas fruchtigem, wie eben dem Granatapfel, zu kombinieren. Der Ingwer macht das ganze besser verträglich und verleiht dem Wirsing-Smoothie, je nach Menge, eine angenehme Schärfe.

Wie auch beim Grünkohl, sind die Blätter des Wirsings recht zäh. Hier braucht es also wieder einen leistungsstarken Mixer, um die Fasern wirklich trinkfein zu bekommen.

Wirsing-Smoothie mit Granatapfel
    Portionen
    2Gläser
    Portionen
    2Gläser
    Wirsing-Smoothie mit Granatapfel
      Portionen
      2Gläser
      Portionen
      2Gläser
      Zutaten
      Portionen: Gläser
      Anleitungen
      1. Die Blätter am besten ein bisschen kleiner rupfen, zuerst in den Mixer, dann die übrigen Zutaten drauf und los geht´s.
      Rezept Hinweise

      Dir fehlt noch der passende Mixer? Dann besuch doch einfach mal den Wildmacher-Onlineshop.

      Dieses Rezept teilen

      Add a Comment

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *